Sprachförderung für Berufsschüler:innen

Im Auftrag der Region Hannover führt Cluster seit dem Jahr 2019 das Projekt Sprachförderung durch.
Es richtet sich an Schüler:innen der Berufseinstiegs- und Berufsfachschulen in der Region Hannover. Die jungen Menschen stellen eine kulturell vielfältige Gruppe dar, so dass im Rahmen von Unterricht Mehrsprachigkeit und der Umgang mit dieser besonders von Bedeutung ist. In Kooperation mit den Klassenlehrkräften und den Schulsozialarbeitenden unterstützten zwei Fachkräfte Gruppen im und außerhalb des Unterrichtes bei den anfallenden Aufgabenstellungen im Rahmen der Schulzeit oder auch darüber hinaus.
Im Unterricht können mit Hilfe der Fachkräfte Verständnisfragen geklärt werden, während die Lehrkraft weiter auf den Unterricht konzentrieren kann.
Kleinere Gruppen werden zum Teil vom Unterricht separiert, um gezielte Deutschübungen zu machen oder die Aufgaben im kleinen Kreis durchzugehen.
In Einzelförderung werden Aufgaben und Lehrmaterialen noch einmal in Ruhe erläutert und thematisiert oder auch beim Bewerbungsschreiben und der Praktikumssuche unterstützt.
Für die Schüler:innen ist die Unterstützung in Word und Schrift gewinnbringend, da sie den Unterricht besser verfolgen und aktiv daran teilnehmenden können. Daraus kann am Ende ein besserer Schulabschluss resultieren und den jungen Erwachsenen den Einstieg in das Berufsleben und Ausbildung erleichtern.
Auch im kommenden Schuljahr wird Cluster erneut die Sprachunterstützung anbieten. Ein Konzept, das Wirkung zeigt!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sinah Menz.

Cluster Sozialagentur Am alten Wasserwerk 1, 31135 Hildesheim 05121 93593-0 info@cluster-sozialagentur.de