Kultur im Livestream genießen

Die Veranstaltungsreihe „Digitale Kulturbühne“ lud zu vier Terminen zum gemeinsamen Kulturgenuss in den Festsaal nach Delligsen. Improtheater, Kindertheater, ein Kirmiabend mit Arne Dahl eine Opernaufführung der Hochzeit des Figaro gaben sich in Delligsen die Ehre mit digital übertragenen Liveveranstaltungen. Bis zu 100 Personen konnten gemeinsam das Erlebnis hygienegerecht genießen.

Zuhause auf dem Sofa Kulturveranstaltungen zu streamen war während des Lockdowns die einzige Möglichkeit, Kultur zu genießen. Jetzt, wo die Menschen endlich wieder zusammenkommen können, lässt sich gemeinsam mit Familie, Freunden oder der Nachbarschaft Kulturluft nun wieder in der Gruppe schnuppern.
Das neue Format „Digitale Kulturbühne“ bringt hochwertige Kulturveranstaltungen via Livestream nach Delligsen. Bis zu 100 Menschen können hier unter den aktuellen Hygieneauflagen gemeinsam das Event genießen. Gerahmt werden die Veranstaltungen mit allem, was zu einem Live-Event dazu gehört: Essen und Trinken in den Pausen, ein schönes Ambiente, Stehtische für die Plauderei. Zusätzlich wird das Live-Streaming durch ein Rahmenprogramm mit lokalen Kultur-Akteurinnen und Akteuren begleitet.
„Wir freuen uns, dass die ‚Digitale Kulturbühne‘ hochwertige Veranstaltungen in unsere Gemeinde bringt“, zeigt sich Delligsens Bürgermeister Stephan Willudda begeistert. „Nach dem langen Verzicht während der Pandemie gibt es nun höchsten Kulturgenuss direkt vor Ort.“, so Willudda weiter.
Gelingt es, das Kulturangebot in ländlichen Regionen durch die digitale Übertragung von Live-Veranstaltungen zu bereichern? Kann dies eine Methode sein, um die kulturelle Infrastruktur in ländlichen Regionen zu verbessern und so das Ziel, gleichwertige Lebensverhältnisse für alle Bürger:innen zu gewährleisten, unterstützen?

Die ersten Ergebnisse der Evaluation der Veranstaltungsreihe lassen dies vermuten.

Im Rahmen dieses Pilotvorhabens des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat sowie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung wird Cluster Projektediesen Fragen auf den Grund gehen und erforschen, ob und unter welchen Bedingungen eine „Digitale Kulturbühne“ Wirkung erzielt. Am Ende des Projekts steht ein Leitfaden für interessierte Kommunen, die die „Digitale Kulturbühne“ bei sich ausprobieren möchten.

Das Projekt findet im Rahmen des Programms „Region gestalten“ statt.

Eine Broschüre gibt Einblick in das gesamte Programm von Region gestalten.

 

Cluster Sozialagentur Am alten Wasserwerk 1, 31135 Hildesheim 05121 93593-0 info@cluster-sozialagentur.de